Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Anmelden

Presseecho

 Inhalts-Editor ‭[4]‬

Presseecho

An dieser Stelle veröffentlichen DAV, DGVFM und IVS regelmäßig Zusammen­fassungen zu ausgewählten Presseberichten zu den Themen der Vereinigung.

 HTML-Formularwebpart

  

Etikettenschwindel beim „Generationenkapital“ (bank und markt)

15.04.2024 – Auch über den Vorschlag zum Höchstrechnungszins hinaus gibt die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) immer wieder bedenkenswerte Denkanstöße – für die Branche, aber auch für die Politik.

Mehr …

Guido Bader, Stuttgarter: „Wenn der Garantiezins hochgeht, wird Riester wieder eingeführt“ (Cash online)

10.04.2024 – Generationenkapital, Rentenpaket II, die neue private Altersvorsorge und eine Anhebung des Höchstrechnungszinses.

Mehr …

„Aktienrente ist eine Mogelpackung“ (Versicherungsbote)

04.04.2024 – „Die Aktienrente ist eine Mogelpackung“, schreibt Versicherungsmathematiker Axel Kleinlein und fordert, die Pläne fallenzulassen.

Mehr …

Nachgehakt: Drei Fragen an vier Experten (dpn)

02.04.2024 – Die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) empfiehlt, den Höchstrechnungszins für Neuverträge in der Lebensversicherung ab 2025 von 0,25 auf 1,0 Prozent anzuheben. Zu den Auswirkungen auf die Altersvorsorge nehmen vier Fachverbände Stellung.

Mehr …

Mehr Wissen: Weiterbildung für Aktuare (Staufenbiel Institut)

01.04.2024 – Kontinuierliche Weiterbildung ist Pflicht für Aktuare. Dabei haben sie es selbst in der Hand, wie sie ihre Weiterbildung genau organisieren.

Mehr …

Generationenkapital: Reines Zocken (Versicherungsmagazin)

28.03.2024 – „Sicher ist nur das Risiko“, kommentierte Yasmin Fahimi, Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB).

Mehr …

IVS und DAV äußern Zweifel am Generationenkapital (dpn)

27.03.2024 – Ein Einstieg in die klassische Kapitaldeckung sei das nicht, monieren die Experten Maximilian Happacher und Friedemann Lucius. Sie kritisieren die intransparenten Berechnungen und unrealistischen Renditeanforderungen.

Mehr …

Nachgerechnet: Aktuarvereinigungen zerlegen Referentenentwurf zum Generationenkapital (Cash Online)

27.03.2024 – Anfang März 2024 haben das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und das Bundesministerium der Finanzen den Referentenentwurf zum Generationenkapital vorgestellt.

Mehr …

Massive Kritik der Aktuare am Generationenkapital (AssCompact)

27.03.2024 – Die Deutsche Aktuarvereinigung und das IVS-Institut üben scharfe Kritik am Konzept des Generationenkapitals. Es sei kein Einstieg in die Kapitaldeckung, sondern bediene sich eher den Finanzierungsmethoden eines gehebelten Hedgefonds.

Mehr …

Aktuare kritisieren Pläne zum Generationenkapital (Das Investment)

27.03.2024 – In einer Stellungnahme kritisieren die Aktuarvereinigungen DAV und IVS die Pläne für ein Generationenkapital.

Mehr …

Aktuare bezeichnen die nötige Rendite als unrealistisch (Pfefferminzia)

26.03.2024 – Die Mathematiker der Versicherungsbranche üben scharfe Kritik am im Rentenpaket II enthaltenen Generationenkapital. Nach Meinung von IVS und DAV nutzt es die Methoden eines gehebelten Hedgefonds.

Mehr …

Aktuare: Generationenkapital ähnelt einem gehebelten Hedgefonds (Versicherungsbote)

26.03.2024 – Riskante Investments, intransparente Berechnungen, unrealistische Renditeerwartungen: Deutsche Aktuare gehen hart mit dem Generationenkapital ins Gericht und fordern eine grundlegende Neuausrichtung der Pläne.

Mehr …

Aktuare zerpflücken Referentenentwurf zum Generationenkapital (Versicherungswirtschaft heute)

26.03.2024 – Die Deutsche Aktuarvereinigung und das Institut der Versicherungsmathematischen Sachverständigen für Altersversorgung gehen mit dem Referentenentwurf zum Generationenkapital hart ins Gericht. Unplausibel seien etwa die Planungsrechnungen.

Mehr …

Geharnischte Kritik der Aktuare an Rentenpaket II, Generationenkapital (Institutional Money)

25.03.2024 – ­Am 5. März 2024 wurde der Referentenentwurf zum Generationenkapital vorgestellt. Deutsche Aktuarvereinigung e.V. (DAV) und IVS – Institut der Versicherungsmathematischen Sachverständigen für Altersversorgung e.V. gehen mit dem Konzept hart ins Gericht.

Mehr …

Neues Recht mit Bezug zur Betriebsrente (Portfolio Institutionell)

14.03.2024 – Permanent gibt es neue Gesetze, EU-Regeln oder Urteile, die auf den ersten Blick nichts mit der Betriebsrente zu tun haben. Auf den zweiten Blick sind die Auswirkungen oft erheblich. Einige Beispiele und neueste Zahlen.

Mehr …

Überschussbeteiligung dürfte weiter steigen – Riester-Comeback möglich (Das Investment)

04.03.2024 – Die höheren Kapitalmarktzinsen wirken sich positiv auf die Überschussbeteiligungen der Lebensversicherer aus. Das zeigt eine Assekurata-Untersuchung. Der Trend dürfte sich fortsetzen.

Mehr …

GDV erwartet ab 2026 Auflösung der Zinszusatzreserve (dpn)

04.03.2024 – Zeitnahe Entscheidung über Höchstrechnungszins erforderlich. „Wichtig ist, dass die Versicherer schnell, am besten noch im ersten Quartal, Gewissheit haben, wie es an dieser Stelle weitergeht”, betont GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen.

Mehr …

Die heimliche Rettung der Altersvorsorge (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

02.03.2024 – Nach der existenzbedrohenden Nullzinsphase mussten Pensionskassen und Lebensversicherer den schnellen Zinsanstieg bewältigen. Ein Trick half dabei, Schieflagen zu verhindern.

Mehr …

„Hier stößt Prävention auf gesetzliche Grenzen“ (Procontra)

02.02.2024 – Interview mit Maximilian Happacher, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV), über die Auswirkungen und Möglichkeiten von mehr Präventionsmaßnahmen in der Versicherung.

Mehr …

DAV-Vorsitzender im Procontra-Interview zur Zukunft von Riester

31.01.2024 – ​Anlässlich der Empfehlung der DAV für einen steigenden Höchstrechnungszins hat Procontra ein Interview mit dem DAV-Vorsitzenden Dr. Max Happacher zum Thema Riestergeführt.

Mehr …

Riester- und Basisrente: "Die Kritik von Finanzwende ist nicht neu" (Versicherungsbote)

29.01.2024 – ​In einem Beitrag des Mediums Versicherungsbote zur von Fiannzwende veröffentlichten Studie zur Riesterrente, positioniert sich die Deutsche Aktuarvereinigung unter anderem zum hervorzuhebenden Wert einer lebenslangen Rente.

Mehr …

Versicherer: Altlasten bremsen Neuaufstellung (Portfolio Institutionell)

22.01.2024 – Das gestiegene Zinsniveau bringt Versicherungskonzernen eine ­große Entlastung. Doch mit den höheren Renditen auf Festverzinsliche lösen sich nicht alle Anlageprobleme in Luft auf.

Mehr …

Comeback des Garantiezins: Was bedeutet das für Lebensversicherungen? (Pro Contra)

19.01.2024 – Wahrscheinlich steigt der Höchstrechnungszins auf 1 Prozent. Das hätte Folgen für das Design von Lebensversicherungen. Vor allem Hybridprodukte könnten profitieren, eventuell sogar Riester.

Mehr …

Höchstrechnungszins für Neuverträge anheben (Versicherungsmonitor)

19.01.2024 – Die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) hält einen Höchstrechnungszins (HRZ) in Höhe von einem Prozent ab 2025 für angemessen.

Mehr …

DAV: Nur lebenslange Rente beugt Altersarmut vor (AssCompact)

18.01.2024 – Die DAV hat die Bedeutung lebenslanger Rentenzahlungen betont – sie seien unabdingbar, um Altersarmut vorzubeugen.

Mehr …

Effektivkosten von Basisrenten: "Entscheidend ist, was beim Kunden hängen bleibt" (Versicherungsbote)

17.01.2024 – Werden in den Produktinformationsblättern von fondsgebundenen Basisrenten oft deutlich höhere Effektivkosten ausgewiesen, als sie der Kunde bzw. die Kundin letztendlich zu zahlen hat?

Mehr …

Höherer Rechnungszins und die Folgen für Lebensversicherungen (Fonds Professionell)

17.01.2024 – Im nächsten Jahr könnte der Garantiezins für Lebensversicherungen auf 1,0 Prozent steigen. Das hätte Folgen für die Produktpalette. Warum gerade Hybridprodukte von der Anhebung profitieren – sofern das BMF der Anhebung zustimmt.

Mehr …

DAV: Viele Produktmerkmale nicht quantifizierbar (Versicherungsmonitor)

15.01.2024 – Das Konzept „Value for Money“ ist ein zentraler Bestandteil der geplanten EU-Kleinanlegerstrategie. Dahinter steht die Frage, wie sich das Preis-Leistungs-Verhältnis von Anlageprodukten messen lässt, schreibt die DAV.

Mehr …

Hausrat- und Wohngebäudeversicherung: Ist Elementarschutz wirklich eine Kostenfrage? (Versicherungsbote)

15.01.2024 – Elementarschutz für Hausrat und Immobilien kostet „kaum mehr“ schreibt das Vergleichsportal Check24 und legt Musterberechnungen dazu vor.

Mehr …

Aktuare drängen auf umfassende Reformen beim Rentensystem (Cash)

21.12.2023 – Anfang November hatte der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Lage – kurz auch „die Wirtschaftsweisen“ genannt – ein Positionspapier zu notwendigen Veränderungen bei der gesetzlichen Rentenversicherung vorgelegt.

Mehr …

1 - 30Weiter

 Inhalts-Editor ‭[3]‬



 SpLoginControl - LoginControl

Login


Adressnr.:
Passwort:

 Inhalts-Editor ‭[2]‬

Weitere Informationen

Ansprechpartner für die Presse in der DAV-Geschäftsstelle:

Martin Brandt, Pressesprecher
martin.brandt@aktuar.de
0221/912 554-231

Mariella Linkert, Referentin für externe Kommunikation
mariella.linkert@aktuar.de
0221/912 554-236


 Inhalts-Editor ‭[1]‬

DAV
DGVFM
IVS

Kontakt
Impressum
Datenschutz

Unsere Mitglieder
Unsere Themen
Unsere Veranstaltungen

Ausbildung DAV
Ausbildung IVS
Ausbildung CERA

Pressemeldungen
Aktuar Aktuell
Stellenanzeigen