Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Anmelden

Veranstaltungsdetails

Veranstaltungsnummer:
DVO190041
Titel:
qx-Club Köln/Bonn/Düsseldorf "Wie wirkt sich die Automatisierbarkeit der Berufe auf die BU aus?
Art der Veranstaltung:
Weiterbildung DAV vor Ort
Veranstaltungsort:
Scor Global Life, Goebenstr. 1, 50672 Köln
Dozenten:
Andreas Döring
Weiterbildungsstunden:
2
Stornofrist erreicht:
Nein
Max. Teilnehmerzahl:
106
Plätze verfügbar:


Termin(e):


DatumStartzeitEndzeit
27.08.201917:00 Uhr19:00 Uhr


Hinweis

qx-Club Köln/Bonn/Düsseldorf - DVO190041
Dienstag, 27.08.2019, 17:00 - 19:00 Uhr
Referent: Andreas Döring (SCOR), Thema: "Wie wirkt sich die Automatisierbarkeit der Berufe auf die BU aus?"

Die Automatisierbarkeit von Berufen und die Zukunft der Arbeit bleibt ein intensiv diskutiertes Thema. Im Zusammenhang von jüngsten Entwicklungen der KI und Robotik werden immer mehr Tätigkeiten als technisch automatisierbar angesehen – auch in der Versicherungsindustrie. Um nun die potenziellen Auswirkungen einer Automatisierungswelle durch KI und Robotik auf die Berufsunfähigkeitsversicherung zu untersuchen, hat die SCOR ihren BU-Datenbestand um die Automatisierbarkeit der Berufe nach zwei verschiedenen Studien ergänzt und ausgewertet: Einerseits die für die breitere Diskussion ausschlaggebende US-Studie von Frey und Osborne – berühmt für die verkürzte Aussage, 50% der Arbeitsplätze seien von Automatisierung bedroht – andererseits die Studien des Deutschen Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, zuletzt veröffentlicht Anfang 2018.

Obwohl die Herleitungen beider Studien sehr unterschiedlich sind, ergeben sich durchaus im Großen und Ganzen konsistente Ergebnisse. In der Anwendung auf Berufsunfähigkeitsbestände ergibt sich trotz grundsätzlichem Fokus auf höherqualifizierte Berufe, bei denen man auch einen niedrigeren Routineanteil vermuten würde, nicht zwangsläufig eine niedrigere Automatisierbarkeit als in der gesamten sozialversicherungspflichtig beschäftigten Bevölkerung. Sie ist je nach Lebensversicherer und Anteil der Berufsfelder in seinem Bestand recht unterschiedlich und z.T. sogar höher als in der Gesamtbevölkerung.

Im Hinblick auf eine Auswirkung auf den zukünftigen Geschäftsverlauf werden im Vortrag auch die Zusammenhänge mit der bisherigen Entwicklung der Berufe betrachtet.


Gastgeber ist die SCOR Rückversicherung Deutschland, Goebenstraße 1, 50672 Köln.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte informieren Sie uns bei kurzfristiger Verhinderung, um anderen Interessenten eine Teilnahme zu ermöglichen, vielen Dank!

Bitte beachten Sie, dass keine gesonderte Bestätigung Ihrer Teilnahme erfolgt und dass nur eine begrenzte Anzahl Plätze zur Verfügung steht.


Beschreibung:Kostenfreie Veranstaltung
Preis:kostenfrei