Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Anmelden

Veranstaltungsdetails

Veranstaltungsnummer:
DVO190043
Titel:
DAV vor Ort Rhein-Neckar-Saar - 1. "Aspekte..."; 2. "Alternativer Risikotransfer.."; 3. "Überschuss
Art der Veranstaltung:
Weiterbildung DAV vor Ort
Veranstaltungsort:
Union Krankenversicherung AG, Peter-Zimmer-Straße 2, 66123 Saarbrücken
Dozenten:
Prof. Dr. Ralf Korn, Dr. Sebastian Paik, Andreas Schneider
Weiterbildungsstunden:
3
Stornofrist erreicht:
Nein
Max. Teilnehmerzahl:
40
Plätze verfügbar:


Termin(e):


DatumStartzeitEndzeit
10.09.201916:00 Uhr19:00 Uhr


Hinweis

DAV vor Ort Rhein-Neckar-Saar - DVO190043
Dienstag, 10.09.2019, 16:00 - 19:00 Uhr
Referenten: 1. Prof. Ralf Korn (TU Kaiserlautern), 2. Dr. Sebastian Paik (Q_PERIOR AG), 3. Andreas Schneider (Union Krankenversicherung)

Themen:

1. "Aspekte der Simulation von Altersvorsorgeprodukten"

Eine einheitliche Simulation der Vertragsentwicklung von Altersvorsorgeprodukten führt zu vielfachen konzeptionellen und technischen Herausforderungen. Dies wird exemplarisch am Beispiel der Simulation von Riester- und Basisrentenprodukten für die Chancen-Risiko-Klassifizierung durch die PIA in Kaiserslautern veranschaulicht. Dabei sollen Fragen des CRK-Konzepts, der Wahl des Kapitalmarktmodells, die Umsetzung unterschiedlichster Produkte in kurzer Zeit und einzelne sich ergebende Probleme theoretischer Natur vorgestellt werden.

2. "Alternativer Risikotransfer mit Hilfe von Cat Bonds"

Anfang der 1990er Jahre führten hohe Schäden in Folge von Hurrikan Andrew und dem Northridge Erdbeben in den USA dazu, dass die Kapazitäten von Rückversicherern einbrachen und die Preise für Rückversicherungen stiegen. Gewisse Versicherungsrisiken lassen sich aufgrund ihres hohen Schadenpotenzials nur begrenzt rückversichern, da die Anzahl Rückversicherer und deren Versicherungskapazitäten begrenzt sind. Infolge dessen entstand ein Bedarf an Alternativen zu traditionellen Rückversicherungsverträgen. Instrumente des alternativen Risikotransfers ermöglichen das Übertragen solcher Versicherungsrisiken an den Kapitalmarkt, auf dem es mehr Akteure gibt, die diese Risiken gemeinsam tragen können. Zu diesen zählen unter anderem verbriefte Versicherungsrisiken wie Cat Bonds. 1994 wurde von der Hannover Rück erstmals ein Cat Bond erfolgreich am Markt plaziert.

3. "Überschussverwendung und -beteiligung in der PKV"

Wir betrachten die Verwendungsformen des Rohergebnisses eines privaten Krankenversicherers und beleuchten hierbei insbesondere die Zuführung zur RfB. Die Aufteilung der Zuführung auf die einzelnen Überschuss-"Töpfe" sowie die verschiedenen RfB-Entnahmearten und deren Wirkzusammenhänge bilden einen Schwerpunkt des Vortrags. Des Weiteren werfen wir einen Blick auf sich ändernde gesetzliche Rahmenbedingungen und zeigen auf, was das für die PKV-Unternehmen bedeuten kann.   

Gastgeber ist die Union Krankenversicherung AG, Peter-Zimmer-Straße 2, 66123 Saarbrücken.

 

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte informieren Sie uns bei kurzfristiger Verhinderung, um anderen Interessenten eine Teilnahme zu ermöglichen, vielen Dank!

Bitte beachten Sie, dass keine gesonderte Bestätigung Ihrer Teilnahme erfolgt und dass nur eine begrenzte Anzahl Plätze zur Verfügung steht.


Beschreibung:Kostenfreie Veranstaltung
Preis:kostenfrei