Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Anmelden

Homepage

 Inhalts-Editor ‭[4]‬

Aktuarielles Glossar

Die Versicherungs- und Finanzmathematik hat den Ruf, kompliziert und für den Laien schwer verständlich zu sein. An dieser Stelle möchten wir zentrale Begriffe, die in der Tätigkeit der Aktuare eine wichtige Rolle spielen, in prägnanter Form erklären und so zum besseren Verständnis beitragen. Diese Auflistung ist nicht abschließend und wird regelmäßig überarbeitet sowie erweitert.

Nach Anfangsbuchstaben filtern:

Nach Bereichen filtern:

Filter löschen

Current Estimate unter ICS

Bereich(e): Rechnungslegung

​Die International Association of Insurance Supervisors (IAIS) arbeitet seit 2013 an der Entwicklung eines risikobasierten global anwendbaren Kapitalstandards (Insurance Capital Standard, ICS) für international tätige Versicherungsgruppen (Internationally Active Insurance Groups, IAIGs). Im Zuge der Ausarbeitung wurde ein mehrjähriger quantitativer Feldtest Prozess mit freiwillig teilneh­menden Versicherungsgruppen (Volunteer Groups) durchgeführt. Der Kapitalstandard ist zentraler Bestandteil des ComFrame (Comprehensive Framework for the Supervision of IAIGs), welcher einen Aufsichtsrahmen für IAIGs darstellt. Eine Kernkomponente von ICS besteht in der Festlegung der sog. Current Estimates (CE).

Insurance Capital Standards

Bereich(e): Rechnungslegung

​Die Insurance Capital Standards soll die Anforderungen an die Kapitalstandards für international aktive Versicherungsgruppen (IAIGs) vereinheitlichen. Dabei sind der Schutz der Versicherungsnehmer und eine Steigerung der Finanzstabilität entscheidende Punkte.

Risk Adjustment

Bereich(e): Rechnungslegung

Generell ist ein Risk Adjustment (oder synonym Risikomarge) Teil einer versicherungstechnischen Rückstellung, um zu vermeiden, dass diese Rückstellung zu gering bemessen wird.

Teilkollektive RfB

Bereich(e): Lebensversicherung, Rechnungslegung

​Die teilkollektiven Rückstellungen für Beitragsrückerstattung sind Teile der Rückstellung für Beitragsrückerstattung (RfB), die den Verträgen insgesamt zugeordnet sind. Sie enthalten Mittel, die innerhalb der RfB damit dem gesamten Bestand zur Verfügung stehen. Dadurch wird das Kollektiv der Versichertengemeinschaft stabilisiert und ein angemessener Interessenausgleich innerhalb der Versichertengemeinschaft ermöglicht.

 Inhalts-Editor ‭[1]‬







 SpLoginControl - LoginControl

Login


Adressnr.:
Passwort:

 Inhalts-Editor ‭[2]‬

Weitere Informationen

Haben Sie Vorschläge für weitere Begriffserklärungen oder Rückfragen, können Sie sich gern in der DAV-Geschäftsstelle wenden an:

Erik Staschöfsky
erik.staschoefsky@aktuar.de
0221/912 554-231

 Inhalts-Editor ‭[3]‬

DAV
DGVFM
IVS

Kontakt
Impressum
Datenschutz

Unsere Mitglieder
Unsere Themen
Unsere Veranstaltungen

Ausbildung DAV
Ausbildung IVS
Ausbildung CERA

Pressemeldungen
Aktuar Aktuell
Stellenanzeigen