Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Anmelden

Aktuarielles Glossar

 Inhalts-Editor ‭[4]‬

 

Bereich(e): Altersvorsorge

Stand: 13. Dezember 2017

Past und Future Service

​Die Begriffe Past und Future Service treten im Zusammenhang mit der betrieblichen Altersversorgung auf, die als Leistungszusage oder Beitragszusage erteilt werden kann. Bei einer Leistungszusage wird dem Berechtigten eine Leistung (z. B. als Festbetrag oder in Abhängigkeit vom Gehalt) zugesagt. Bei einer Beitragszusage setzt der Arbeitgeber hingegen den Versorgungsaufwand für jeden Berechtigten fest.

Was ist der Past Service?

Als Past Service werden die bis zu einem Stichtag erdienten Versorgungsan­sprüche bezeichnet. Bei einer Leistungszusage bestimmt sich die Höhe der erdienten Versorgungsansprüche nach der Unternehmenszugehörigkeit. Die fest zugesagten Leistungen werden demnach ins Verhältnis zwischen der bis zum Stichtag abgeleisteten und der zum Rentenbeginn möglichen Dienstzeit gesetzt. Bei einer Beitragszusage entsprechen die erdienten Versorgungsansprüche den Ansprüchen, die sich aus den bis zum Stichtag erbrachten Versorgungsauf­wänden ergeben.

Eingriffe in den Past Service sind nahezu unmöglich, da für diesen Teil der Zusage der Versorgungsberechtigte die Gegenleistung in Form seiner Arbeitsleistung bereits erbracht hat. Für bestimmte Personengruppen (z. B. Gesellschafter-Geschäftsführer) sind bei der Bestimmung des Past Service aus steuerlicher Sicht einige Besonderheiten zu beachten.

Was ist der Future Service?

Als Future Service werden die zukünftig noch zu erdienenden Versorgungsan­sprüche bezeichnet. Im Gegensatz zum Past Service sind Eingriffe in diesen Teil der Zusage, bis hin zu einem vollständigen Verzicht, möglich. Eingriffe in den Future Service dürfen aber nicht willkürlich erfolgen und müssen sachlich begründet werden.

Wann wird zwischen Past und Future Service unterschieden?

Aufgrund unterschiedlicher steuerlicher Behandlung müssen bei einer Ausla­gerung von Direktzusagen und Unterstützungskassenzusagen auf Pensionsfonds Past und Future Service bestimmt werden. Eine andere typische Situation sind Eingriffe in Zusagen an Gesellschafter-Geschäftsführer. Ein Verzicht auf Versor­gungsansprüche führt bei der Firma und dem Gesellschafter-Geschäftsführer nur dann zu keinen steuerlichen Nachteilen, wenn der Verzicht auf den Future Service beschränkt ist.

Die Definition finden Sie hier zum Download auch als PDF-Datei.

 Inhalts-Editor ‭[2]‬

 SpLoginControl - LoginControl

Login


Adressnr.:
Passwort:

 Inhalts-Editor ‭[1]‬

Weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner in der DAV-Geschäftsstelle:

Erik Staschöfsky
erik.staschoefsky@aktuar.de
0221/912 554-231

 Inhalts-Editor ‭[3]‬

DAV
DGVFM
IVS

Kontakt
Impressum
Datenschutz

Unsere Mitglieder
Unsere Themen
Unsere Veranstaltungen

Ausbildung DAV
Ausbildung IVS
Ausbildung CERA

Pressemeldungen
Aktuar Aktuell
Stellenanzeigen