Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Anmelden

Pressemeldung

 Inhalts-Editor ‭[4]‬

Pressemeldungen

IVS-Award für neue Ideen in der Altersvorsorge verliehen

Berlin, 7. Juni 2018

John Anderson und Steven Empedocles sind die Preisträger des anlässlich des Weltkongresses der Aktuare (ICA 2018) erstmals vergebenen IVS-Awards. Damit würdigt das IVS-Institut der Versicherungsmathematischen Sachverständigen für Altersversorgung, ein Zweigverein der Deutschen Aktuarvereinigung, die beiden südafrikanischen Aktuare für ihre Arbeit „The retirement income frontier and its application in constructing investment strategies at retirement“.

Darin setzen sich die Autoren mit dem sogenannten „Annuity Puzzle“ auseinander, einem weltweit verbreiteten Verhaltenskonflikt vieler Rentner. Diese wünschen sich auf der einen Seite ausreichende finanzielle Mittel zur Sicherung ihres Lebensstandards im Alter und auf der anderen Seite haben sie den Wunsch, finanzielle Schocks unbeschadet zu überstehen und ihren Erben ein Vermächtnis zu hinterlassen.

„Die Preisträger haben ein Modell entwickelt, das bei der Wahl einer Vermögensanlage als Entscheidungshilfe dienen kann, den schwierigen Spagat zwischen diesen beiden Polen zu schaffen“, betont der IVS-Vorstandsvorsitzende Dr. Horst Günther-Zimmermann bei der heutigen Preisverleihung in Berlin im Rahmen des ICA 2018. Die hergeleiteten effizienten Portfolios setzen dabei neben Wertpapieren auch auf garantierte Leibrenten und Immobilien.

Die Entwicklung von Vorsorgelösungen, die sowohl den veränderten Kapitalmarkt­bedingungen als auch dem Sicherheitsbedürfnis der Versorgungsberechtigten Rechnung tragen, wird auch für die deutschen Pensions-Aktuare eine der zentralen Herausforderungen in den kommenden Jahren sein. „Dabei muss es uns gelingen, die neu eingeführte reine Beitragszusage mit Leben zu füllen. Das ist keine triviale, aber auch keine unlösbare Aufgabe“, so Dr. Zimmermann weiter. Denn Leibrenten haben einen langen Anlagehorizont, so dass Schwankungen am Kapitalmarkt über die Zeit und durch den Ausgleich im Kollektiv abgepuffert werden können. „Das unterscheidet kollektive Sparprozesse fundamental von Bank- oder Fondssparplänen mit ihren individuell geführten Konten“, erläutert Dr. Zimmermann zum Schluss.

Die gesamte Pressemitteilung zum Download

Pressefoto von der Preisverleihung (v.l.n.r.): John Anderson, Dr. Horst-Günther Zimmermann und Steven Empedocles

 Inhalts-Editor ‭[3]‬

 SpLoginControl - LoginControl

Login


Adressnr.:
Passwort:

 Inhalts-Editor ‭[2]‬

Weitere Informationen

Ansprechpartner für die Presse:

Erik Staschöfsky
erik.staschoefsky@aktuar.de
0221/912 554-231

Presseverteiler

Wenn Sie die neuesten Pressemitteilungen von DAV, DGVFM und IVS sowie Informationen zu Terminen, Pressekonferenzen und Veranstaltungen erhalten möchten, können Sie sich in unseren Presseverteiler aufnehmen lassen.

Bitte wenden Sie sich hierzu an die Presseabteilung: presse@aktuar.de, Tel.: 0221 / 912554-231.

 Inhalts-Editor ‭[1]‬

DAV
DGVFM
IVS

Kontakt
Impressum
Datenschutz

Unsere Mitglieder
Unsere Themen
Unsere Veranstaltungen

Ausbildung DAV
Ausbildung IVS
Ausbildung CERA

Pressemeldungen
Aktuar Aktuell
Stellenanzeigen