Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Anmelden

Meldung

 Inhalts-Editor ‭[4]‬

Presseecho

  

Wie die Pflegelast abgefedert werden kann

​DAV-Vorständin Wiltrud Pekarek schlägt vor, die Soziale Pflegeversicherung (SPV) um ein System der privaten Vorsorge zu ergänzen.

Der immer wieder diskutierte Strukturausgleich zwischen Sozialer und Privater Pflegeversicherung (PPV) sei kein „nachhaltiger Weg“, um die durch die Babyboomer stark steigende Pflegelast zu bewältigen, betont Pekarek im Gespräch mit dem Tagesspiegel Background.

Denn die SPV sei umlagefinanziert, damit konjunktur- und demografieanfällig, während in der PPV jeder Versicherte seine zukünftigen Kosten selbst abdecke. Auch die Zusammenführung beider Versicherungen zu einer sogenannten Bürgerversicherung verspräche allenfalls kurzfristige Effekte einer finanziellen Konsolidierung der SPV, würde aber langfristig der SPV sogar schaden, weil aufgrund der Alterszusammensetzung der „Anteil der Pflegebedürftigen in der PPV künftig viel stärker steigen wird als in der sozialen Pflegeversicherung“, so die DAV-Vorständin.

Pekarek empfiehlt hingegen, dass SPV-Versicherte auch in einen Kapitalstock einzahlen sollten. Dieser habe die Vorteile, rücklagenfinanziert und weniger demografieanfällig zu sein. Dieser private Vorsorgefonds könne einen großen Teil der wachsenden Pflegelast abfedern und so einen starken Anstieg der Pflegebeiträge für alle SPV-Versicherten verhindern, erläutert Pekarek.

Den vollständigen Artikel der Vorsitzenden des Ausschusses DAV-Krankenversicherung finden Sie hier.

 Inhalts-Editor ‭[2]‬

 SpLoginControl - LoginControl

Login


Adressnr.:
Passwort:

 Inhalts-Editor ‭[3]‬

Weitere Informationen

Ansprechpartner für die Presse:

Erik Staschöfsky
Tel.: 0221 / 912554-231
E-Mail: erik.staschoefsky@aktuar.de

 Inhalts-Editor ‭[1]‬

DAV
DGVFM
IVS

Kontakt
Impressum
Datenschutz

Unsere Mitglieder
Unsere Themen
Unsere Veranstaltungen

Ausbildung DAV
Ausbildung IVS
Ausbildung CERA

Pressemeldungen
Aktuar Aktuell
Stellenanzeigen