Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Anmelden

Meldung

 Inhalts-Editor ‭[4]‬

Presseecho

  

Kunden könnten mittelfristig vom Zinsanstieg profitieren

Zum ersten Mal seit dem Ausbruch der Coronapandemie sind die Zinsen der meisten deutschen Staatsanleihen wieder positiv. Das ist aber noch lange nicht die erwartete große Zinswende, wie der DAV-Vorstandsvorsitzende Dr. Herbert Schneidemann im Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ betont hat.

Sollte die EZB nun aber tatsächlich ihre Anleihenkäufe drosseln und sich Schritt für Schritt von ihrer ultralockeren Zinspolitik lösen, könnten davon mittelfristig auch die Kundinnen und Kunden in Form höherer Überschussbeteiligungen profitieren. 

Daneben skizziert er die Auswirkungen steigender Zinsen auf die Solvenzzahlen und unterstreicht die Bedeutung des deutschen HGBs für eine vorausschauende Steuerung der Unternehmen. Den vollständigen Artikel lesen Sie auf der Webseite der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ [€].

 Inhalts-Editor ‭[2]‬

 SpLoginControl - LoginControl

Login


Adressnr.:
Passwort:

 Inhalts-Editor ‭[3]‬

Weitere Informationen

Ansprechpartner für die Presse:

Martin Brandt, Pressesprecher
Tel.: 0221 / 912554-231
E-Mail: martin.brandt@aktuar.de




 Inhalts-Editor ‭[1]‬

DAV
DGVFM
IVS

Kontakt
Impressum
Datenschutz

Unsere Mitglieder
Unsere Themen
Unsere Veranstaltungen

Ausbildung DAV
Ausbildung IVS
Ausbildung CERA

Pressemeldungen
Aktuar Aktuell
Stellenanzeigen