Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Anmelden

Meldung

 Inhalts-Editor ‭[4]‬

Presseecho

  

Ohne Reform droht Riester-Rente das Aus

Ohne eine Gesetzesreform noch vor der Bundestagswahl droht nach DAV-Analysen der Riester-Rente das Aus. Von daher hat der DAV-Vorstandsvor­sit­zende Dr. Guido Bader im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters noch einmal eindringlich an die politischen Entscheidungsträger appelliert, angesichts der Dauer-Niedrigzinsen nicht nur den Höchstrechnungszins für Neuverträge ab 2022 zu senken, sondern auch die 100-prozentige Beitragsgarantie zu reformieren.

„Nur mit einer Reduzierung der Beitragsgarantie etwa auf 80 Prozent können die Versicherer die Beiträge in ausreichendem Maße in chancenreiche Substanzwerte wie Aktien oder Immobilien anlegen. Sonst ist das auch für den Sparer kein attraktives Produkt mehr“, warnte Dr. Bader. Zudem unterstrich er den Zeitdruck hinter der nötigen Reform: „Wir brauchen bis spätestens Ende Mai Klarheit, sonst gibt es keine Chance, das noch rechtzeitig bis zum Jahreswechsel umzusetzen.“ 

Die vollständige Reuters-Meldung finden Sie beispielsweise auf der Webseite der „WirtschaftsWoche“.

 Inhalts-Editor ‭[2]‬

 SpLoginControl - LoginControl

Login


Adressnr.:
Passwort:

 Inhalts-Editor ‭[3]‬

Weitere Informationen

Ansprechpartner für die Presse:

Erik Staschöfsky
Tel.: 0221 / 912554-231
E-Mail: erik.staschoefsky@aktuar.de

 Inhalts-Editor ‭[1]‬

DAV
DGVFM
IVS

Kontakt
Impressum
Datenschutz

Unsere Mitglieder
Unsere Themen
Unsere Veranstaltungen

Ausbildung DAV
Ausbildung IVS
Ausbildung CERA

Pressemeldungen
Aktuar Aktuell
Stellenanzeigen