Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Anmelden

Meldung

 Inhalts-Editor ‭[4]‬

Presseecho

  

Es bedarf weiterer Anstrengungen bei den Lebensversicherern

Aufgrund der anhaltenden Tiefzinsphase sind die deutschen Lebensversi­che­rer in einer angespannten Situation. „Dennoch sehe ich derzeit nicht die Notwendigkeit, akute Warnungen herauszugeben“, betont der DAV-Vorstands­vorsitzende Dr. Guido Bader im Gespräch mit der „Börsen-Zeitung“.

Denn die Lebensversicherungsbranche habe sich in den vergangenen Jahren solide aufgestellt und aus aktuarieller Sicht ihre Hausaufgaben gemacht. „Die Unterneh­men können der Niedrigzinsphase trotzen, aber es bedarf weiterer Anstrengun­gen“, so Dr. Bader weiter. 

Er appelliert an die Lebensversicherer, die Ertragsquellen zur Finanzierung ihrer Garantien zu identifizieren und auszubauen. „Das heißt, sie brauchen solide Kosten- und Risikoergebnisse und müssen auch in der Kapitalanlage versuchen, bei kalkulierbarem Risiko die notwendigen Erträge zu erwirtschaften“, erläutert Dr. Bader. Dabei sei es wichtig, in ausgeprägtem Maße Diversifikationseffekte zu nutzen, mit dem Ziel, ein bisschen mehr Ertrag bei gleicher Sicherheit zu generieren.

Das vollständige Interview finden Sie kostenpflichtig auf der Webseite der „Börsen-Zeitung“.

 Inhalts-Editor ‭[2]‬

 SpLoginControl - LoginControl

Login


Adressnr.:
Passwort:

 Inhalts-Editor ‭[3]‬

Weitere Informationen

Ansprechpartner für die Presse:

Erik Staschöfsky
Tel.: 0221 / 912554-231
E-Mail: erik.staschoefsky@aktuar.de

 Inhalts-Editor ‭[1]‬

DAV
DGVFM
IVS

Kontakt
Impressum
Datenschutz

Unsere Mitglieder
Unsere Themen
Unsere Veranstaltungen

Ausbildung DAV
Ausbildung IVS
Ausbildung CERA

Pressemeldungen
Aktuar Aktuell
Stellenanzeigen