Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Anmelden

Aktuare online

 Inhalts-Editor ‭[3]‬

Willkommen auf dem Internet­portal der Versicherungs- und Finanzmathematiker in Deutschland

Hier finden Sie alles Wissenswerte über die DAV, die DGVFM, das IVS und die DAA.

 Inhalts-Editor ‭[4]‬







 Inhalts-Editor ‭[9]‬


Call for papers HTG24

Sie haben Spaß daran, Kolleginnen und Kollegen die Ergebnisse Ihrer Arbeit vorzustellen und wichtige aktuelle Fragestellungen zu diskutieren?CfP HTG24 LinkedIn.25.jpegMit diesem Aufruf zur Einreichung möchten wir Sie motivieren, Ihre Arbeitsergebnisse einem größeren Zuhörerkreis von Kolleginnen und Kollegen vorzustellen. Dabei ist eine Vielzahl von Themen denkbar, auch fach­gruppen­übergreifende Einreichungen und wissenschaftliche Vorträge mit einem praktischen Anwendungsbezug sind möglich. Die Auswahl wird von den Fachgruppenleitern und Fachgruppenleiterinnen von DAV und DGVFM vorgenommen und rechtzeitig vorab kommuniziert. 

Zudem besteht – unabhängig von den Tagungen – stets die Möglichkeit, einen elektronischen Beitrag für die Streaming-Plattform actuview (www.actuview.com) einzureichen. 


GAUSS-Preise 2023 verliehen

Die Deutsche Gesellschaft für Versicherungs- und Finanzmathematik e.V. (DGVFM) und die Deutsche Aktuarvereinigung e.V. (DAV) haben den renommierten GAUSS-Preis und drei Nachwuchspreise für herausragende wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Versicherungs- und Finanzmathematik verliehen. Das hochrangige Expertengremium aus Wissenschaft und Praxis kürt mit den Preisen der Wettbewerbsrunde 2023 Facharbeiten, welche eine Brücke zwischen wissenschaftlicher Qualität und hoher Praxisrelevanz schlagen.

Mit dem Hauptpreis (dotiert mit 3.000 Euro) ausgezeichnet werden Prof. Dr. Axel Bücher und Dr. Alexander Rosenstock von der Ruhr-Universität Bochum für ihren Aufsatz „Micro level prediction of out-standing claim counts based on novel mixture models and neural networks“.

Die zugehörige Pressemeldung finden Sie hier.


DAV: „Eine Elementarschadenpflicht würde sehr wahrscheinlich nicht zu niedrigeren Prämien führen“

Dr. Maximilian HappacherAuf der heutigen digitalen Pressekonferenz der Deutschen Aktuarvereinigung e.V. (DAV) ging es unter anderem um das nach wie vor brennende Thema der zukünftigen Ausgestaltung von Elementarschadenschutz sowie eine mögliche Pflichtversicherung und ihre Folgen. Dr. Maximilian Happacher, Vorsitzender der DAV, erklärte dabei, dass eine erhoffte Prämienabsenkung durch eine Pflichtversicherung unwahrscheinlich ist: „Das liegt am besonderen Kumulcharakter von Elementarschäden.“

Die vollständige Pressemeldung lesen Sie hier.

 Inhalts-Editor ‭[6]‬


Logo_DAV.jpg Logo_DGVFM.jpg Logo_IVS.jpg Logo_DAA.jpg

 SpLoginControl - LoginControl

Login


Adressnr.:
Passwort:

 Inhalts-Editor ‭[8]‬


Bitte beachten Sie die
Hinweise zum (Erst-)Login.

 Inhalts-Editor ‭[7]‬

DAV
DGVFM
IVS

Kontakt
Impressum
Datenschutz

Unsere Mitglieder
Unsere Themen
Unsere Veranstaltungen

Ausbildung DAV
Ausbildung IVS
Ausbildung CERA

Pressemeldungen
Aktuar Aktuell
Stellenanzeigen